24. Januar 2017

Wieder mal oder ich bin ein bekennender Fan von La Maison Victor...

Ja, ich poste heute wieder etwas aus dieser Zeitschrift. Und ich freue mich so unendlich darüber, dass ich meine "Schnittmusterquelle" gefunden habe. Ich bin noch lange nicht perfekt aber ich meine, dass die "halbe Miete" bei der Auswahl der richtigen Schnittmuster liegt. Wir kennen das alle: hier und da muss immer etwas geändert werden, das ist normal. Bei La Maison Victor ist das aber minimal oder wie in diesem Fall - gar nicht. Die Sachen passen und sitzen und wer will das schon nicht?

Das Kleid BEA habe ich auf diversen Blogs bewundert, die liebe Andrea hat z.B. hier so ein wunderschönes Beispiel gezeigt. Davon inspiriert machte ich mich an die Arbeit, allerdings an eine warme WinterBEA. 



Ich entschied mich für den warmen Steppstoff von lillestoff. Das Kleid verlangt nach einer schweren Qualität des Stoffes, ich glaube nicht, dass man hier mit einfachem Jersey oder leichteren Stoffen glücklich wird. Ob das eine gute Entscheidung war, wird sich noch zeigen. Dieser Stoff besteht aus 100% Baumwolle und ich befürchte, dass er irgendwann mal ausleiern könnte. Schauen wir mal...


Das Schnittmuster ist einfach und raffiniert zugleich. So ein bisschen Oversized mit ausgestellten Ärmeln. Jedenfalls sehr einfach zum Nähen nicht zuletzt dank der sehr guten Beschreibung in der Zeitschrift.  



Ich werde auf jeden Fall noch eine BEA nähen. Vermutlich für den Frühling, diesmal aus Romanit-Jersey und fröhlich hell. So lange sind wir aber noch nicht und ich freue mich, dass ich am kommenden Wochenende mein Wintermodell ausführen darf.

Schnittmuster: Kleid BEA, La Maison Victor 01/02 2016, Gr. 36 ohne Änderungen
Stoff: lillestoff Bio Stepp-Jersey wattiert, schwarz
Verlinkung: MMM, ICH NÄH BIO, After Work Sewing

MerkenMerken

Kommentare:

  1. An das Kleid von Andrea erinnere ich mich gut...deins finde ich auch sehr schön, vor allem weil es so schlicht ist.
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  2. Das Kleid ist schlicht und hat das gewisse Etwas - wie die meisten Schnittmuster von La Maison! ich habe einige Zeitschriften daheim, habe mich aber noch nicht getraut, etwas für mich daraus zu nähen, weil ich von der guten Passform von Burda so verwöhnt bin :) Eine Weste für meinen Mann habe ich genäht - sitzt an und für sich gut, aber ich hätte möglicherweise eine Längenanpassung machen sollen: er ist "nur" 175 groß. Die Holländer sind ja ein größeres Volk :) Seit dem traue ich mich nicht, ihre Schnittmuster für mich in Angriff zu nehmen: ich bin ja gar ein 159 cm Mäuschen :D :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank für Deine Bewertung. Du brauchst aber gar keine Angst zu haben! Ich selber bin auch "nur" 163cm und komme mit den meisten Längen gut klar. Nachmessen macht aber immer Sinn, vor allem wenn man schon auf dem Foto das Gefühl hat, dass etwas zu kurz sein könnte.

      Löschen
  3. Ich liebe dieses Kleid und hab es bereits auch genäht. Ich denke, die Wahl Deines Stoffes ist perfekt. Derzeit liegt auf meinem Nähtisch eine verkürzte Variante als Pullover. Habe dafür die Knit-Knit-Stoffe gewählt, bin gespannt, wie die sich machen. LG Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, da bin ich aber gespannt! Ich werde das verfolgen und hoffe, bald die Pullover-Variante zu sehen.

      Löschen
  4. liebe Katharina,
    ich hab´s dir ja gestern schon geschrieben...deine Bea ist so so schön!!!! ich möchte jetzt unbedingt auch noch eine in schwarz...aus steppsweat ;)
    du hast Recht, dünnere Stoffe sind nichts für den Schnitt. Ich hab mal eins aus leichtem Sommersweat genäht...ging gar nicht! sah unmöglich aus.

    viele liebe Grüsse
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich so sehr, dass Dir meine BEA gefällt! Ich bin schon ganz gespannt was Du da wieder Schönes zauberst. Beim nähen habe ich kurzfristig überlegt, ein paar Covernähte zu setzen, mich aber dagegen entschieden. Schwarz ist klassisch und schön und das sind meistens die Sachen, die ich sehr lange trage.

      Löschen