9. März 2016

Twig and Me

Heute kurz und schmerzlos.

Ein neues "einfaches" Kleidchen aus der Ottobre 5/2015: "Twig". Im Prinzip das gleiche Schnittmuster wie "An Ordinary Day" (hier schon mal gezeigt) nur als ganzes Stück und nicht als Patchworkvariante.

Leider wollte ich wieder mal zu schnell fertig werden, habe nicht richtig ausgemessen und  zu viel in der Länge gekürzt. Ein Saum von 3cm war absolut nicht mehr drin. Irgendwas musste aber passieren also entschied ich mich für einen Rollsaum und habe noch einen schmalen schwarzen Streifen angenäht. Für meinen Geschmack ist das immer noch zu kurz aber so kann ich mich wenigstens auf die Strasse trauen...




Vom Stoff bin ich diesmal richtig enttäuscht! Trotz separater auf "links" Wäsche, mit flüssigem Feinwaschmittel, in einem Wäschebeutel verlieren die schwarzen Musterelemente nach und nach die tiefe, schwarze Farbtönung und werden gräulich. Ganz anders als bei "Triangel"(hier gezeigt), da passiert das nicht obwohl sich die Stoffe sehr ähneln und zum gleichen Zeitpunkt auf den Markt kamen.

 Hier sieht man ein bisschen was ich damit meine:


Wenn jemand eine Idee hat was ich dagegen unternehmen kann, wäre ich sehr dankbar!

Und nun reihe ich mich diese Woche bei den MMM-Mädels ein und hoffe, dass meine kleine Kritik richtig verstanden wird.

Schnittmuster: Twig, Ottobre 5/2015, Größe 36


Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    das mit dem Auswaschen ist ja ärgerlich, so ein schöner Stoff und wenn er dann noch nicht günstig war, erst Recht. Finde ja du kannst die Länge durchaus tragen, bei so schönen Beinen. mit der Rüsche unten, richtig toll, ein Gürtel oder schwarzes Bändchen um die Taille sehe sicher auch gut aus. Das Kleidchen finde ich sehr schön.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Oh je, ich habe hier auch noch 2 Meter von dem tollen Stoff liegen....das hört sich nicht gut an.
    Dafür finde ich dein Kleid aber spitze und die Länge kannst du super tragen!
    Liebe Grüße, Poldi

    AntwortenLöschen
  3. O je, es war nicht meine Absicht, jemandem die Freude zu nehmen!
    Vielleicht gibt es dafür auch eine ganz einfache Lösung und Erklärung.
    Ich weiß um diese Problematik und behandle aus diesem Grund die Stoffe ganz, ganz vorsichtig beim Waschen. Vor allem wenn sie mir so gut gefallen wie dieser hier.

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde der Stoff braucht einen einfachen Schnitt, sehr gut geworden!
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das war auch mein Gedankengang.
      Lieben Dank!

      Löschen
  5. Ein schönes Kleid hast du dir genäht. Und mit Taschen......:-) Ich hab das gleiche Problem mit den Stoffen! Besonders die Blockstripes verlieren stark an Farbe und sind verwaschen..... Bei niedrigen Temperaturen mit Colorwaschmittel darf das definitiv nicht im Zeitraffer passieren.
    Lieber Gruß Jenny

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Katharina,

    das Kleid sieht klasse aus, perfekt für den Stoff. Auf den Fotos sieht es auch nicht zu kurz aus, aber ich kenne das Gefühl, man fühlt sich dann einfach nicht so wohl damit.

    Dass der Druck nicht waschfest ist, habe ich schon befürchtet. Daher hatte ich noch keine Muße den Jersey zu vernähen. Ich hatte mir nämlich auch 1,5 m davon bestellt. Aber auf Grund eben dieser Erfahrung mit anderen Lillestoff - Jerseys möchte ich eigentlich gar keine Mühe mehr in solch ein Kleidungsstück stecken, welches man nach 3 mal Waschen nur noch daheim tragen kann... Das ist wirklich ärgerlich. Und ich wasche auch immer auf links, mit Flüssigwaschmittel, bei 30 Grad pflegeleicht, kleinste Schleuderstufe, und einen Trockner haben wir auch nicht. Meine Konsequenz ist nun einfach, keine Stoffe des Herstellers mehr zu kaufen (außer die garngefärbten Ringeljerseys, die sind super!). Schade eigentlich, denn die Designs sind wirklich schön! Aber was bringt einem das schönste Design, wenn das Kleidungsstück nicht lange tragbar ist...


    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde das Kleid sehr schön! Etwas kürzer kannst du tragen ;)

    Zu dem Stoff: Einige Hersteller verwenden Imprägnierung, die die Stoffe vor Motten etc. schützen sollen, daher sollte man den Stoff komplett ohne Waschmittel beim ersten Mal waschen. Die Imprägnierung kann sonst eine chemische Reaktion mit dem Waschmittel eingehen und ihn dauerhaft schädigen.
    Mir erging es vor diesem Tipp öfters wie dir. Seitdem ich das konsequent beachte, habe ich das Problem nicht mehr. Da ich auch den Me besitze und bereits vorgewaschen habe (also in klar Wasser bei 30°) muss ich dir leider sagen, dass er immer noch wie neu ist. Ich hoffe du ärgerst dich nicht zu sehr.

    Liebe Grüße von Franzi von Hauptstadtmonster

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Franzi,
    ganz im Gegenteil!!!
    Ich bin Dir für diesen Tip sehr, sehr dankbar! Schliesslich habe ich hier danach gefragt.

    Mir war es absolut nicht bewusst, dass ich die Stoffe "nur" mit klarem Wasser vorwaschen darf. Ich bin davon ausgegangen, dass so wie ich später waschen werde, diese auch vorgewaschen werden sollten. So unlogisch fand ich das nicht...

    Liegt das nun an meiner Unwissenheit oder an den fehlenden Angaben beim Stoffkauf, dass ich das nicht wusste? Darüber lässt es sicherlich streiten aber ich werde ab sofort Deinen Tip beherzigen und nur klares Wasser verwenden.

    Vielen DANK!!!

    AntwortenLöschen