18. November 2015

Meine geänderte "Catrin"

Normalerweise trage ich keine Oversized-Sachen. Ich bin viel zu klein dafür, die Arme sind viel zu kurz - teilweise versinke ich in solchen Teilen. Aber ich mag sie. Vor allem auf gut gemachten Fotos von tollen, grossen Frauen denen sowas einfach steht. So fühlte ich mich sofort animiert als ich das "Catrin"-Foto auf der Webseite von schnittchen sah. Wow! Das sah toll aus, das wollte ich unbedingt auch haben.



Die "Catrin" ist bei mir bereits vor 3 Monaten eingezogen. Mit vielen, vielen Schwierigkeiten aber es hat sich gelohnt! 

Meine "Catrin"'habe ich in XS genäht. Das ist überhaupt nicht meine Kaufgrösse, die Entscheidung erwies sich jedoch als sehr richtig. Um meinen 1,63m gerecht zu werden, verkürzte ich die Länge um insgesamt 6cm. Auch die Ärmel mussten 5cm einbußen.



Der Halsuasschnitt... Im Schnittmuster wie ein normales Shirtausschnitt vorgesehen, so sieht das normalerweise gut aus. Aber NICHT wenn man - so wie ich - das Bündchen aus Sweatstoff näht! Das trägt auf, steht ein wenig ab, sieht aus wie "gewollt aber nicht gekonnt". So konnte es einfach nicht bleiben. Ich entschloss mich, einen weiten, grossen Kragen anzunähen und das gefällt mir. Schön kuschelig und warm, herrlich!



Die Fledermausärmel, das verlängerte Rückenteil... Die "Catrin" ist einfach nur bequem und ich trage sie sehr gern. Und Euch wünsche ich morgen einen tollen RUMS-Donnerstag mit vielen, schönen Ideen...





Schnittmuster: Catrin von schnittchen (oben verlinkt)
Stoff: PaaPii Design Bio Sweat Triangles grau

Kommentare:

  1. Der Pulli ist toll, du bist doch nicht klein, hüstel, bin auch 1,63m.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht super aus...manchmal dauert es halt länger bis man am Ziel ist...aber es hat sich gelohnt.
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  3. hallo, da hast du aber ein sahneschnittchen gezaubert, gefällt für total gut***lg barbara

    AntwortenLöschen