29. Juli 2015

Verliebt in Frau Aiko

Die DaWanda-Rabattaktion hat mich wieder mal verführt... Frau Aiko ist bei mir als Schnittmuster eingezogen und zwar in Papierform. Meine Güte ist das schön: endlich nicht mehr kleben, ruck zuck kann man mit dem Nähen anfangen. 

Meine erste Frau Aiko ist aus weichem lillestoff-Jersey entstanden, das habe ich häufiger mal in der Blogger-Welt gesehen und eigentlich finde ich das noch cooler als die ursprünglich vorgesehene Bluse aus Webware (die auch noch kommt, garantiert!).


Das Schnittmuster an sich ist sehr unauffällig und einfach gehalten. Vor allem erst recht wenn man sich für eine Uni-Farbe entschieden hat. 

Da ich mich sowieso in der Coverlock-Übungsphase befinde, bekam meine Frau Aiko kontrastfarbene Nähte an den Säumen und passend dazu ein Plotterschriftzug in Neon. Yeah! Ich bin zufrieden und meiner Umwelt gefällt das auch.


Um das Shirt noch mehr "oversized" zu gestalten, werde ich beim nächsten mal die Größe "S" wählen. Hier habe ich "XS" genommen, es ist OK aber ein bisschen lässiger würde vermutlich besser aussehen. Das gilt natürlich nur für die Verarbeitung mit Jersey.


Schnittmuster: Frau Aiko, Größe XS, Länge L

Macht´s gut und zeigt morgen viele, viele neue Kreationen bei RUMS.

Kommentare:

  1. Sehr sehr hübsch! Ich finde solche unbunten Klamotten mit einem dezentem Farbtupfer mittlerweise eh viel cooler als diese knallbuntgemusterten Stöffchen :-D

    AntwortenLöschen
  2. Sieht super aus, gefällt mir richtig gut. Der Neon-Schriftzug passt perfekt dazu.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  3. das sieht richtig gut aus, ich kann mich was den schnitt angeht nicht entscheiden, deins sieht aber toll aus

    lg heike

    AntwortenLöschen
  4. schönes Shirt! Mir gefällt deine Jersey-Variante auch besser. :)

    AntwortenLöschen
  5. Ganz lieben Dank!
    Es freut mich, dass es Euch so gut gefällt.

    So langsam mache ich mir Gedanken über meine Herbst-/Wintergarderobe und habe beschlossen, weitestgehend auf bunt und kleingemustert zu verzichten. Ich persönlich finde es schicker und die Sachen lassen sich auch viel besser kombinieren.

    AntwortenLöschen
  6. Toll, deine Frau Aiko. Ich mag es ja auch gerne schlicht, mit kleinen, auffälligen Akzenten. Dafür ist ein Plotter schon toll! Ich muss mir endlich auch eine nähen, den Schnitt hab ich schon länger, aber mir war es für lange Arme einfach zu heiß. Liebe Grüße von Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia, komm mal zu uns nach Norddeutschland. Hier ist es schon seit Tagen viel zu kalt um selbst solche Schnitte zu tragen. Mit Sommer hat das nichts zu tun... Leider!

      Löschen
  7. Huhu,
    dein Shirt ist echt klasse!! Die pinken Covernähte gefallen mir richtig gut und der farblich passende Plotterschriftzug rundet das Ganze super ab.

    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  8. Oh so ein schickes Shirt!! Und die Covernähte gefallen mur gut, ich befinde mich auch grade noch in der übungsphase :D
    Liebe Grüße Maira

    AntwortenLöschen
  9. Sehrsehr schön und durch den Plott besonders!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Katharina,
    wieder einmal bleibt mir nur zu sagen: einfach toll! Und wie immer genau meinen Geschmack getroffen. Hast mir "leider" den Plotter und die Cover voraus. Genau das ist mein Problem :D
    LG Edith

    AntwortenLöschen
  11. Klasse Kontrast auf dem Grau.
    Gefällt mir sehr gut :)

    Lg, chrissi

    AntwortenLöschen