21. Mai 2015

Coco!

Ich bin ja ein großer Fan von Tilly and the Buttons. Mittlerweile besitze ich die deutsche Ausgabe ihres Buches, lese fleissig jeden Blogeintrag und finde ihren Stil immer wieder erfrischend. Sie näht im Prinzip ganz einfache Sachen aber diese haben in meinen Augen immer wieder das gewisse "Etwas".

Coco fand ich schon immer toll. Auf Pinterest kann man verschiedene Varianten des Schnittes betrachten und ich entschied mich für eine kurze Version mit einem Rollkragen. Ja, richtig gelesen: mit einem Rollkragen. Ich habe nicht die geringste Ahnung was ich falsch gemacht habe aber der Rollkragen sah umgeklappt wie eine schmale (bitte sieht es mir nach...) Wurst aus. Ich hätte es gerne breiter zugeschnitten aber dafür reichte mein Stoff nicht mehr aus. Sehr ärgerlich denn gerade die Cocos mit dem großen Rollkragen finde ich ja so toll!

Der Kragen wurde also abgetrennt und es entstand eine einfache Coco. Das Problem ist nur, dass man für die Rollkragenvariante einen sehr breiten Ausschnitt zuschneiden muss. Mein Stoff "sammelt" sich also unterhalb des Halses wenn ich mich nach vorne bücke. Es entsteht so eine unschöne Falte. Falls jemand eine Idee hat wie ich das korrigieren könnte, wäre ich sehr dankbar. Aus dem Sommersweet kann ich kein Halsbündchen annähen denn die Qualität ist fast gar nicht dehnbar. Ich könnte sicherlich aus einem weissen Jersey ein Halsbündchen herstellen aber sieht das denn aus? 

Man hat es als Hobbynäherin nicht einfach! Und man ist sehr, sehr kritisch. Auf der anderen Seite mag ich keine Kleidungsstücke, bei denen ich ständig "zupfen" muss damit sie vernünftig fallen.




Stoff: Sommersweet aus meinem Stoffladen
Plotterdatei: LiebesFeder von feefeefashion.de
Verlinkung: RUMS

1 Kommentar:

  1. Also so auf den Bildern sieht es toll aus, ist ein schöner Schnitt, leicht ausgestellt, der Ausschnitt sieht klasse aus und die Feder erst. Vielleicht gewöhnst du dich noch dran, wäre schade ums Shirt.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen